ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

AGBs

Der Veranstalter behält sich ein Rücktrittsrecht aus wichtigem Grund vor.
Ein wichtiger Grund ist u.a. gegeben bei höherer Gewalt, Nichterreichen der angegebenen Mindestteilnehmerzahl oder Erkrankung des Veranstaltungsleiters.
Der Rücktritt ist unverzüglich nach Kenntniserlangung des wichtigen Grundes, spätestens aber zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung zu erklären. Bereits bezahlte Reise- oder Seminargebühren werden innerhalb von 3 Wochen vollständig erstattet.
Weitere Ansprüche seitens der Teilnehmer, insbesondere Ansprüche auf Erstattung von Reisekosten oder Verdienstausfall bestehen nicht. Unberührt hiervon bleiben jedoch Ansprüche, die auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Veranstalters zurückzuführen ist.

Stornobedingungen
Grundsätzlich empfiehlt sich der Abschluss einer privaten Seminar- oder Reiserücktrittsversicherung. Dies ist unsere Empfehlung.
Erklärt ein Teilnehmer vor Veranstaltungsbeginn schriftlich seinen Rücktritt, gelten folgende Kostenregelungen:

1.) Für Reisen:

Der Veranstalter behält sich ein Rücktrittsrecht aus wichtigem Grund vor.
Ein wichtiger Grund ist u.a. gegeben bei höherer Gewalt, Nichterreichen der angegebenen Mindestteilnehmerzahl von 7 Teilnehmern oder Erkrankung des Veranstaltungsleiters.

Der Teilnehmer kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Die Rücktrittserklärung hat in schriftlicher Form zu erfolgen. Maßgeblich ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei Spiritbalance.

Tritt der Teilnehmer vom Reisevertrag zurück oder tritt er, ohne vom Reisevertrag zurückzutreten, die Reise nicht an, so kann Spiritbalance angemessenen Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und/oder entstandenen Aufwendungen verlangen. Dies gilt ausdrücklich auch für einen Rücktritt vor Erhalt der Buchungsbestätigung.

Höhere Gewalt
Bei Ereignissen höherer Gewalt wird die vom Auftraggeber beauftrage Dienstleistung um die Dauer der Zeit zzgl. einer angemessenen Anlaufzeit verschoben. Es entsteht in diesem Fall kein Schadensersatzanspruch vom Auftraggeber. Sollten für den Auftraggeber durch höhere Gewalt wichtige Termine und/oder Ereignisse nicht eingehalten werden können, entsteht ebenfalls kein Schadenersatzanspruch.

Es fallen bei sonstigen Stornierungen die folgenden Stornokosten an:

  • bis 180 Tage vor Reisebeginn werden 25% des Reisepreises fällig
  • bis 60 Tage vor Reisebeginn werden 50% des Reisepreises fällig
  • bis 30 Tage vor Reisebeginn werden 75% des Reisepreises fällig
  • danach und bei Nichterscheinen werden 100 % des Reisepreises fällig

Stornokosten fallen auch dann an, wenn sich ein Reiseteilnehmer trotz entsprechender Informationen seitens Spiritbalance nicht rechtzeitig zu den bekannt gegebenen Zeiten am jeweiligen Abflughafen oder Abreiseort einfindet oder wenn er die Reise trotz entsprechender Unterrichtung von Spiritbalance die Reise nicht antreten kann, weil er die erforderlichen Reisedokumente (z.B. Reisepass, notwendige Visa und gesundheitspolizeiliche Formalitäten) nicht beigeschafft hat. Bricht der Reiseteilnehmer die bereits angetretene Reise ab, ohne dass höhere Gewalt vorliegt oder Spiritbalance den Abbruchgrund zu vertreten hat, bleibt es beim vollen Reisepreis.

Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit gestellt werden, sofern die schriftliche Information dem Veranstalter mindestens 30 Tage vor Reisebeginn vorliegt

2.) Für Seminare & Dunkelretreats:

Der Veranstalter behält sich ein Rücktrittsrecht aus wichtigem Grund vor.
Ein wichtiger Grund ist u.a. gegeben bei höherer Gewalt, Nichterreichen der angegebenen Mindestteilnehmerzahl von 7 Teilnehmern oder Erkrankung des Veranstaltungsleiters.

Der Teilnehmer kann jederzeit vor Veranstaltungsbeginn von dem Seminar zurücktreten. Die Rücktrittserklärung hat in schriftlicher Form zu erfolgen. Maßgeblich ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei Spiritbalance.
Erklärt ein Teilnehmer vor Veranstaltungsbeginn schriftlich seinen Rücktritt oder tritt er, ohne vom Seminarvertrag zurückzutreten, das Seminar nicht an, so kann Spiritbalance angemessenen Ersatz für die entstandenen Aufwendungen verlangen. Dies gilt ausdrücklich auch für einen Rücktritt vor Erhalt der Buchungsbestätigung.

Höhere Gewalt und Pandemie
Bei Ereignissen höherer Gewalt wird die vom Auftraggeber beauftrage Dienstleistung um die Dauer der Zeit zzgl. einer angemessenen Anlaufzeit verschoben. Es entsteht in diesem Fall kein Schadensersatzanspruch vom Auftraggeber. Sollten für den Auftraggeber durch höhere Gewalt wichtige Termine und/oder Ereignisse nicht eingehalten werden können, entsteht ebenfalls kein Schadenersatzanspruch.

Speziell bei Pandemie Corona Virus:

Seminare: Aufgrund der Coronabestimmungen und der Mundschutzpflicht, behalte ich mir vor, die Seminare online abzuhalten. Bei einem gebuchten Seminar, und bei Nichtzustandekommen der Veranstaltung, werden die Seminarinhalte z.B. als Videokurs vermittelt.

Dunkelretreat:
Solltest du dein Retreat aufgrund von Coronamaßnahmen nicht antreten können, bieten wir dir von Herzen an, dein Dunkelretreat innerhalb von 24 Monaten zu verschieben! Wir werden dann gemeinsam einen neuen Termin finden.

Es fallen bei sonstigen Stornierungen die folgenden Stornokosten an:

  • bis 180 Tage vor Seminarbeginn werden 25% der Seminargebühr fällig
  • bis 60 Tage vor Seminarbeginn werden 50% der Seminargebühr fällig
  • bis 30 Tage vor Seminarbeginn werden 75% der Seminargebühr fällig
  • danach und bei Nichterscheinen werden 100 % der Seminargebühr fällig

Bricht der Teilnehmer das bereits angetretene Seminar ab, ohne dass höhere Gewalt vorliegt oder Spiritbalance den Abbruchgrund zu vertreten hat, bleibt es bei der vollen Seminargebühr.
Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit gestellt werden, sofern die schriftliche Information dem Veranstalter mindestens 14 Tage vor Seminarbeginn vorliegt.

3.) Für Unterkünfte in Sasbachwalden:
Die Buchung wird rechtsverbindlich mit der Zusendung der Buchungsbestätigung durch uns.

Höhere Gewalt und Pandemie
Bei Ereignissen höherer Gewalt wird die vom Auftraggeber beauftrage Dienstleistung um die Dauer der Zeit zzgl. einer angemessenen Anlaufzeit verschoben. Es entsteht in diesem Fall kein Schadensersatzanspruch vom Auftraggeber. Sollten für den Auftraggeber durch höhere Gewalt wichtige Termine und/oder Ereignisse nicht eingehalten werden können, entsteht ebenfalls kein Schadenersatzanspruch.

Speziell bei Pandemie Corona Virus:
In so einem Fall bieten wir dir von Herzen an, deinen Aufenthalt innerhalb von 24 Monaten zu verschieben! Wir werden dann gemeinsam einen neuen Termin finden.

Unsere normalen Stornierungsfristen und -kosten:

  • Bis einschließlich 41 Kalendertage vor Ankunft kostenfrei!
  • Von 40 bis 31 Kalendertage vor Ankunft 40% der Kosten
  • Von 30 bis 15 Kalendertage vor Ankunft 60% der Kosten
  • Von 14 bis 3 Kalendertage vor Ankunft 80% der Kosten
  • Von 2 bis 0 Kalendertage vor Ankunft 100% der Kosten